Textdienstleistungen Christopher Köhler

Lektorat


Angebot anfragen

Korrektorat: Formale Fehler beseitigen

Ich korrigiere Texte jeder Art auf Deutsch und Englisch. Beim Korrektorat berichtige ich Ihren Text nach formalen Kriterien:

Das Korrektorat als Feinschliff zum Schluss

Das Korrektorat ist der letzte Schritt beim Erstellen von Texten. Es wird unmittelbar vor der Veröffentlichung bzw. dem Druck durchgeführt. Der Fokus liegt auf formalen Kriterien des fertigen Textes: fehlerfreie Rechtschreibung, korrekte Grammatik sowie richtige und konsequente Zeichensetzung, also beispielsweise Kommasetzung.

Zusätzliche Kriterien: Schreibweisen und Layout

Häufig wird ein Text beim Korrigieren auf zusätzliche formale Merkmale überprüft: Sowohl bei einzelnen Texten als auch bei Publikationen, die aus mehreren Texten bestehen, müssen Schreibweisen einheitlich sein. Mit dem wachsenden öffentlichen Bewusstsein für das Thema gendergerechte Sprache etwa ist zunehmend häufig das Angleichen von Bezeichnungen für Personen und Gruppen Teil des Korrektorats.

Traditionell wird das Korrektorat als sogenannte Fahnenkorrektur durchgeführt, das heißt als abschließende Überprüfung des fertigen Drucksatzes vor dem eigentlichen Druck. Deshalb beinhalten die Aufgaben des Korrektorats auch heute noch häufig den Abgleich von Layout bzw. Formatierung mit den Stilvorgaben und die Kontrolle der Silbentrennung.

Angebot anfragen

Lektorat: Sprache und Stil optimieren

Beim Lektorieren verbessere ich Sprachstil und Verständlichkeit Ihrer deutsch- und englischsprachigen Texte. Den Fokus lege ich dabei auf:

Schlusslektorat oder prozessbegleitendes Lektorat

Für gewöhnlich führe ich Lektoratsarbeiten ebenso wie Korrekturen kurz vor der Veröffentlichung durch. In diesem Fall enthält das Lektorat gleichzeitig ein Korrektorat. Das heißt, es umfasst neben einer stilistischen und sprachlichen Überarbeitung auch das Berichtigen formaler Fehler.

Alternativ betreue ich als Lektor Ihre Texte, während sie entstehen. Ich gebe Hinweise zu Struktur und Formulierungen, diskutiere Ansätze und Ideen oder assistiere bei Planung und Konzept. Mit praktischen Tipps helfe ich, Schreibblockaden zu lösen.

Das Lektorat stellt die Leserschaft in den Mittelpunkt

Allgemeines Ziel beim Lektorieren ist es, Ihren Text sprachlich und inhaltlich auf einen Stand zu bringen, dass er bei Ihren Lesern ankommt, also entsprechend seinem Zweck von der Zielgruppe verstanden wird. Im Speziellen bedeutet das:

  • journalistische Texte und Blogartikel werden leichter lesbar und konkreter
  • Werbetexte werden von sprachlichem Ballast befreit und "knackiger"
  • Sachtexte werden nachvollziehbarer und informativer
  • Manuskripte von Autoren und Selfpublishern entfalten ihren Stil und entwickeln ihre eigene Sprache
  • Websites und Online-Präsenzen werden für Suchmaschinen relevanter
Angebot anfragen

Wissenschaftslektorat: Akademischen Anforderungen entsprechen

Wissenschaftliche Publikationen und Abschlussarbeiten müssen besonderen Ansprüchen an Sprache und Form genügen. Im Rahmen eines Wissenschaftslektorats achte ich neben grundlegenden stilistisch-formalen auf spezifisch wissenschaftliche Kriterien des Textes:

Ein Lektorat hilft beim wissenschaftlichen Schreiben

Aus den Kriterien für Wissenschaftlichkeit – Objektivität, Reliabilität und Validität – ergeben sich zahlreiche Forderungen für das akademische Arbeiten. Insbesondere das wissenschaftliche Schreiben muss diesen Rechnung tragen: Ergebnisse sollen prägnant und klar dargestellt werden, Argumentationen sollen nachvollziehbar ausformuliert sein.

Beim Wissenschaftslektorat stelle ich zunächst sicher, dass Ihre Dissertation oder Ihr Paper über eine thematisch sinnvolle Gliederung und logisch strukturierte Textabschnitte verfügt. Den Schwerpunkt lege ich auf Sprache und Darstellung: Denn der Schreibstil wissenschaftlicher Texte soll sachlich, analytisch und fokussiert sein. Gelungene akademische Arbeiten erörtern plausibel und verständlich ihre These und erläutern schlüssig ihre Argumente und Ergebnisse.

Überprüfen formaler Kriterien: Zitierstil und Formatierung

Neben diesen allgemeinen Anforderungen an die Wissenschaftlichkeit des Textes achte ich darauf, dass die umfangreichen formalen Vorgaben von Publisher oder Institution eingehalten werden. Minutiös überprüfe ich die Zitate anhand des gegebenen Zitierstils und kontrolliere, ob Formatierung und Layout den Richtlinien entsprechen.

Hinweis

Ein Wissenschaftslektorat stellt keine akademisch-inhaltliche Betreuung der oder des Verfassenden dar. Ich übernehme keine Garantie für die inhaltliche und methodische Korrektheit oder Angemessenheit des Textes und gebe keine Benotungsgarantien. Aus wissenschaftsethischen Gründen lehne ich Ghostwriting ausdrücklich ab.

Angebot anfragen

Projektbeispiele

Machen Sie sich gern ein Bild von meiner Arbeit. Auf meiner Portfolioseite finden Sie ausgewählte Projekte aus dem Bereich Lektorat, an denen ich in der Vergangenheit gearbeitet habe.

Preise und Rabatte

Bei Lektoratsdienstleistungen gehe ich auf Ihren spezifischen Text ein. Ebenso wie die Texte unterscheiden sich die Anforderungen und Wünsche der Kunden. Insofern sollen Ihnen die folgenden Preisangaben als Richtwerte dienen. Bitte schreiben Sie mir, damit ich Ihnen kostenlos ein konkretes Preisangebot für Ihr Projekt machen kann.

Alle Angaben verstehen sich als Endpreise. Gemäß § 19 Abs. 1 UStG wird keine Mehrwertsteuer berechnet.

Korrektorat
ab 2,75 Euro
pro Normseite (1650 Zeichen)
ab 2,48 Euro
10% Rabatt ab 60 Normseiten (99K Zeichen)
Lektorat
ab 4,50 Euro
pro Normseite (1650 Zeichen)
ab 4,05 Euro
10% Rabatt ab 60 Normseiten (99K Zeichen)
Wissenschafts­lektorat
ab 5,50 Euro
pro Normseite (1650 Zeichen)
ab 4,95 Euro
10% Rabatt ab 60 Normseiten (99K Zeichen)
Angebot anfragen

Häufig gestellte Fragen

Wie schnell können Sie liefern?

Wie viel Zeit ich für das Korrigieren oder Lektorieren Ihres Textes benötige, hängt vor allem von der Fehlerdichte bzw. von der sprachlichen Komplexität Ihres Textes sowie von Ihren konkreten Anforderungen ab.

Zur Orientierung: Bei einem normalen Korrektorat mittleren Aufwands schaffe ich zwischen 8 und 14 Normseiten pro Stunde. Beim Lektorieren sind in der Regel zwischen 6 und 8 Normseiten pro Stunde möglich.

Bitte sprechen Sie mich an. Ich schlage Ihnen realistische Deadlines vor und bemühe mich, auf Ihre Wünsche einzugehen. Wochenend-, Feiertags- und Nachtarbeit sind gegen einen Aufschlag von 30 Prozent möglich, falls Sie die Korrekturen und Anmerkungen besonders dringend benötigen.

Was kostet ein Lektorat?

In der Regel wird ein Lektorat durchgeführt, nachdem Sie Ihren Text erstellt haben. Das bedeutet, dass Sie mir den Text zusenden und ich ihn Stück für Stück durchgehe. In diesem Fall rechne ich die Textmenge nach Normseiten ab. Als Berechnungsgrundlage gelten die oben angegebenen Preise. Ich kalkuliere die Kosten für das Lektorat anhand der Qualität des Ausgangstextes und berücksichtige selbstverständlich Ihre genauen Anforderungen und Wünsche.

Es ist außerdem möglich, dass ich Ihnen als Lektor zur Seite stehe, während Sie Ihren Text entwerfen und verfassen. Diese Art des Lektorats entspricht einer individuellen Betreuung, die vor allem für Selbstverleger/Selfpublisher interessant ist. Bitte nehmen Sie Kontakt auf, damit wir ihr Projekt besprechen können.

In jedem Fall erstelle ich Ihnen gern kostenlos ein unverbindliches Preisangebot für das Lektorieren oder Korrigieren Ihrer Texte.

Wie kann ich Ihnen meine Texte übermitteln?

Textdateien bis etwa 20 MB können Sie mir per E-Mail zusenden. Bei größeren Datenmengen bitte ich Sie, Ihre Dateien bei einem geeigneten Dienst hochzuladen und mir einen Download-Link per E-Mail zu schicken. Viele meiner Kunden bevorzugen WeTransfer.com, Dropbox oder Google Drive.

Können Sie mit meinem Dateiformat arbeiten?

Für ein Lektorat oder Korrektorat nutze ich die Änderungswerkzeuge von OpenOffice, einem freien und quelloffenen Textverarbeitungsprogramm ähnlich Microsoft Word. Damit kann ich die üblichen Text-Austauschformate bearbeiten: ODT-, RTF- oder DOC-Dateien. TXT-Dateien, speichere ich als ODT-Datei ab, um Änderungen und Kommentare einzufügen.

Wenn Sie Ihren Text im PDF-Format lektorieren lassen möchten, nutze ich die Korrekturwerkzeuge des Adobe Readers. Sie erhalten eine PDF-Datei zurück.

Falls Ihr Text nicht in einem dieser Dateiformate vorliegt oder Ihre Textdatei beschädigt ist, muss dieser umgewandelt oder extrahiert werden. Diesen Arbeitsschritt übernehme ich gern für Sie. Bitte sprechen Sie mich darauf an.

Ich habe nur eine geringe Textmenge zu lektorieren. Wie hoch ist Ihr Mindestauftragswert?

Für einzelne, einmalige Aufträge mit geringem Textvolumen berechne ich mindestens 35 Euro.

Wenn Sie jedoch regelmäßig kurze Texte lektorieren oder korrigieren lassen möchten, dann biete ich Ihnen an, einmal am Monatsende abzurechnen anstatt für jeden einzelnen Auftrag. Bitte sprechen Sie mich darauf an.

Mein Text liegt nur als Bild oder Audiodatei vor. Können Sie das auch bearbeiten?

Auf Wunsch digitalisiere ich Ihren Text, bevor ich mich ans Korrigieren oder Lektorieren mache. Erfahren Sie mehr dazu unter Transkription oder sprechen Sie mich an.

Lektorieren Sie auch Übersetzungen?

Ja. Ich biete Übersetzungslektorat für Texte, die vom Englischen ins Deutsche übersetzt worden sind. Erfahren Sie mehr auf meiner Website im Bereich Übersetzungslektorat.

Liefern Sie die bearbeiteten Texte absolut fehlerfrei?

Wie vermutlich jeder engagierte Lektor strebe ich nach Perfektion. Es bereitet mir größte Freude, einen bearbeiteten Text anzuschauen und das Gefühl zu haben, dass ich ihn verbessern konnte.

Realistisch betrachtet gibt es den perfekten, absolut fehlerfreien Text jedoch fast nie. Der Verband der freien Lektorinnen und Lektoren schreibt dazu: "[A]nnähernde Fehlerlosigkeit auf allen Ebenen lässt sich nur im Sechs-bis-Acht-Augenprinzip umsetzen[.]" Das kann ich mit meinen zwei Augen natürlich nicht leisten – trotz gutem Willen und echter Leidenschaft. Und obendrein werden sich selbst die vier Köpfe mit den acht Augen bei etlichen nicht eindeutig geregelten Details uneinig sein.

Daher halte ich entsprechende Garantien ebenso wie der Verband für "unseriös". Was ich Ihnen jedoch versichern kann: Ihr Text wird deutlich an Qualität gewonnen haben, wenn Sie ihn von mir zurückerhalten. Das bestätigen auch meine Kunden.

Machen Sie sich gern anhand ausgewählter Projektbeispiele aus dem Bereich Lektorat ein Bild. Und wenn Sie mögen, schicken Sie mir einfach eine Seite Ihres Textes für ein Probelektorat und lassen Sie sich direkt von meiner Arbeit überzeugen.

Was bedeutet Lektorat genau? Wie lautet die Definition von Lektorat?

"Lektorat" ist ein Begriff, der historisch gewachsen ist und für verschiedene Dinge verwendet wird. Traditionell bezeichnet er jene Abteilung in Verlagen, die sich um das Verlagsprogramm und das Publikationsmarketing kümmert und die Autoren betreut.

In meinem Fall als Dienstleister bedeutet Lektorat das, was auf Englisch "editing" oder "copyediting" heißt: das Optimieren von Texten nach stilistischen und formalen Kriterien. Erfahren Sie mehr über das Lektorieren.

Was ist der Unterschied zwischen Lektorat und Korrektorat?

Beim Korrektorat wird ein Text formal überprüft, das heißt vor allem hinsichtlich Rechtschreibung, Grammatik und Zeichensetzung korrigiert.

Das Lektorat bearbeitet überdies sprachliche Aspekte wie Stil, Register und konkrete Formulierungen. Beim Lektorieren wird also tiefer in den Text eingegriffen, um sein sprachliches und inhaltliches Niveau zu heben und ihn besser auf seinen späteren Verwendungszweck und die Zielgruppe abzustimmen.

Korrigieren Sie Texte auch handschriftlich?

Ja. Ich korrigiere gemäß Korrekturvorschriften und mit den Korrekturzeichen nach DIN16511. Bitte senden Sie Ihr ausgedrucktes Manuskript oder Ihren Text an meine Postadresse in Leipzig.

Wichtig: Achten Sie auf ausreichend große Zeilenabstände und Seitenränder bei Ihren Ausdrucken, sodass genügend Platz für die Eintragungen und Anmerkungen bleibt.

Korrigieren Sie auch nach den Regeln der alten Rechtschreibung?

Im Verlauf der letzten 23 Jahre ist die deutsche Rechtschreibung in mehreren Stufen reformiert worden. Dieses Mega-Projekt lief alles andere als reibungslos ab, sodass "die alte Rechtschreibung" ein sehr schwer zu definierender Begriff ist. Darum halte ich mich beim Korrigieren und Lektorieren ausschließlich an die aktuellen Empfehlungen des Dudenverlags gemäß www.duden.de und an spezifische Vorgaben meiner Kunden.

Das umfassende Regelwerk zum aktuellen Stand der Rechtschreibung (Regelwerk von 2006 in der Fassung von 2018) und weitere Informationen zum Thema finden Sie auf den Webseiten des Rats für deutsche Rechtschreibung.

Kontakt aufnehmen

Ich freue mich darauf, mit Ihnen Ihr Projekt zu besprechen. Gern mache ich Ihnen kostenlos ein unverbindliches Angebot.

Sie erreichen mich über das Kontaktformular und direkt per E-Mail oder Telefon:

✉ schreib@texteck.de

☏ 0163 2754801

Bitte schalten Sie Javascript in Ihrem Browser an. Wie geht das?